fbpx

Über Krumm & Fein

Der Traum vom eigenen Gemüse und wie ein Programmierer auf die Idee kam Hochbeete zu entwickeln, die fast keine Zeit brauchen. Das ist die Geschichte von Krumm & Fein.

Silvan Hagen, Gründer von Krumm & Fein und Entwickler der Hochbeete mit Wasserspeicher

Hi, ich bin Silvan.

Ein fauler Sack – also in meiner Freizeit.

Ich bin eigentlich Programmierer. So habe ich eine eigene Webagentur aufgebaut, eines der ersten Remote-Unternehmen der Schweiz. Jedoch träumte ich von etwas Frischem und Nachhaltigem. Schon lange habe ich davon geträumt mein eigenes Gemüse anzupflanzen. Diese grünen Haustiere brauchen allerdings sehr viel Aufmerksamkeit. Ich arbeite gerne und viel, aber meine Freizeit will ich nicht mit Jäten im Garten verbringen. Die Idee mit dem eigenen Gemüse liess mich nicht mehr los. Als Genussmensch muss es doch möglich sein Gemüse anzupflanzen. So entstand Krumm & Fein.

Schrebergarten? Balkongarten?

Hochbeete, die keine Arbeit machen!

Ein Schrebergarten?

Selbstverständlich habe ich mich mit meinem Wunsch nach eigenem Gemüse an einen Schrebergarten gewagt. Zum Glück hatte ich den Schrebergarten nicht alleine, sonst wäre bestimmt alles vertrocknet. Nach einer Saison und mit schlechtem Gewissen, weil ich zu wenig Zeit hatte für den Garten, verliess ich die Schrebergarten-Gemeinschaft wieder.

Urban Gardening auf dem Balkon?

Immerhin schaffe ich es seit einigen Jahren auf unserem Stadtbalkon feines Gemüse zu züchten. Da der Platz sehr begrenzt ist und es im Sommer so richtig heiss wird, muss ich bis zu 2x täglich giessen. Wäre der Balkon, wie der Schrebergarten, mehr als 5 Minuten von unserer Wohnung entfernt, würde wohl aus dem eigenen Gemüse nichts werden.

Hochbeete, die keine Arbeit machen!

Mit meinem besten Freund, dem Architekten David Flores, habe ich im Herbst 2016 ein Hochbeet aus einem Paletten-Rahmen, Teichfolie und Katzenstreu gebaut. Den Aufbau haben wir uns vom Wicking-Bed-Prinzip abgeschaut. Ein Drittel mineralischer Wasserspeicher, zwei Drittel Erde. Und so begann das Abenteuer Hochbeet mit Wasserspeicher.

Der erste Prototyp der wasserspeicherenden Hochbeete von Krumm & Fein.

Der erste Prototyp:

Nach dem Wicking-Bed-Prinzip aufgebaut.

Dieser Prototyp steht noch immer und funktioniert auch nach einigen Jahren noch wie er sollte. Katzenstreu würden wir als Wasserspeicher nicht mehr empfehlen, es speichert zwar das Wasser sehr gut, wird aber zu einem grossen Klumpen. Das Mineralsubstrat ist da um Welten besser, aber irgendwo mussten wir mal anfangen.

Die Zukunft?

Wo steht Krumm & Fein.

Prototypen-Phase abgeschlossen, Zeit für den Markt.

Nachdem wir 2018 und 2019 die Hochbeete mit Wasserspeicher mit ersten echten Kund*innen testen konnten, sind wir jetzt bereit für den Markt. Die Lieferanten sind gefunden, die Logistik steht. Die Hochbeete sind bereit, damit du deinen eigenen Garten geniessen kannst.

Markteinführung 2020

Dieses Jahr steht im Zeichen der Markteinführung. Was heisst das? Wir produzieren und verkaufen die Hochbeete an Kund*innen. Parallel dazu testen wir weitere Grössen mit Kund*innen und bauen das Service-Angebot mit frischer Komposterde und Setzlingen auf. Testkunden gesucht: Melde dich bei uns, falls du eine neue Grösse testen möchtest.

Umfirmierung im Herbst 2020

Im Herbst 2020 werden wir Krumm & Fein in eine GmbH oder AG umwandeln. Im Moment läuft Krumm & Fein noch über die Firma von Silvan. Dir gefällt das Produkt und du möchtest uns helfen oder in uns investieren? Kontaktiere uns.

Das Krumm & Fein Hochbeet mit Wasserspeicher bei Kunden am Zürisee

Mehr Info:

Hast du Fragen zum Hochbeet mit Wasserspeicher?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest du in unseren Fragen und Antworten. Falls du weitere Fragen hast, melde dich jederzeit per Chat oder auf der Kontaktseite bei uns. Wir freuen uns von dir zu lesen.